Was passiert bei einem Vulkanausbruch

Nicht alle Vulkane sind aktiv. Aber diejenigen, die es sind, können unglaubliche Zerstörung anrichten wenn sie ausbrechen. Lernen Sie mehr über Vulkane und die Auswirkungen von Vulkanausbrüchen

Wie, wann, warum...?


Was sind Vulkane und wie entstehen sie?

Die Wörterbuchdefinition des Begriffs Vulkan ist “eine Öffnung in der Erdkruste, aus der geschmolzene Lava, Gesteinsfragmente, Asche, Staub und Gase aus der Erdoberfläche ausgestoßen werden”.

Wie entstehen Vulkane?

Vulkane entstehen, weil die Erdkruste aus 17 großen tektonischen Platten besteht, die auf einer heißen, weichen Schicht im Erdmantel schweben und Vulkane im Allgemeinen dort gefunden werden, wo diese Platten zusammenkommen oder sich auseinander bewegen.

Wo kommen sie vor?

Mehr als 75 Prozent der weltweiten Vulkane befinden sich entlang des „Ring of Fire“, einer Hufeisenform, die sich von Neuseeland bis nach Alaska und an die Küsten Nord- und Südamerikas erstreckt.

Auswirkungen von Vulkanausbrüchen


Was sind die Folgen von Vulkanausbrüchen?

Vulkanausbrüche können einige der dramatischsten und heftigsten Veränderungen auf der Erde hervorrufen. Neben der Fähigkeit, Erdbeben, Erdrutsche und Tsunamis zu verursachen, können Lava, Gase und Trümmer, die bei Vulkanausbrüchen freigesetzt werden, das Land oft bis zur Unkenntlichkeit zerstören oder verändern.

Lava, das bekannteste und optisch atemberaubendste Zeichen eines Vulkanausbruchs, kann Temperaturen von bis zu 1.200°C erreichen und zerstört oder entzündet alles, was ihm in den Weg kommt. Während Lava Gebäude und Ackerland unter sich begraben kann, ist es für Menschen in der Regel möglich, dem Strom zu entkommen und die unmittelbare Umgebung zu evakuieren.

Eine viel schnellere Bedrohung stellen jedoch pyroklastische Ströme dar, d.h. Ströme von heißem Gas und Gestein, die sich mit Geschwindigkeiten von bis zu 700 km/h bergab bewegen. Die Größe des Gesteins kann von winzigen Partikeln bis hin zu Felsbrocken variieren, die Bäume und Gebäude in ihrem Weg ausradieren können. Die Temperaturen des Materials in der Strömung sind so extrem, dass sie Vegetation, Tiere und Menschen sofort töten.

Wenn pyroklastische Ströme mit Wasser in Berührung kommen, bilden sie Lahare – Schlammlawinen, die mit der Konsistenz von nassem Beton vergleichbar sind. Die Lahare, die Hunderte von Metern breit sein können, nehmen schnell Fahrt auf und zerstören alles auf ihrem Weg. Da sowohl pyroklastische Ströme als auch Lahare große Mengen an vulkanischem Eruptionsmaterial und Sedimenten tragen, kann dies zu blockierten Flüssen und extremen Überschwemmungen führen, manchmal viele Meilen stromabwärts von einem Vulkan.

Weitere gefährliche Stoffe sind vulkanische Gase wie Schwefeldioxid und Kohlendioxid sowie Vulkanasche. Schwefeldioxid kann zu saurem Regen und Luftverschmutzung führen, während sich im Boden hohe Konzentrationen von Kohlendioxid ansammeln können, die für Vegetation, Tiere und Menschen tödlich sein können. Vulkanasche besteht aus winzigen zerklüfteten Gesteins- und Glasstücken, die durch den Wind großflächig verteilt werden. Die Asche ist abrasiv, leicht korrosiv und kann das Sonnenlicht ausblenden.

Da die Auswirkungen eines Vulkanausbruchs so zerstörerisch und weitreichend sein können, legt ShelterBox großen Wert darauf, die Bedürfnisse der betroffenen Gemeinden vor der Verteilung der Hilfe zu ermitteln. Aufgrund der Häufigkeit vulkanischer Aktivitäten auf der ganzen Welt wird ShelterBox oft aufgefordert, die Bedürfnisse der Menschen, die im Schatten dieser geologischen Phänomene leben, zu beurteilen.

shelterbox icon

Ihre Hilfe verändert Leben

Vulkanausbruch in Guatemala


Ein Mann mit seinen Kindern vor einem ShelterBox Zelt nach dem Vulkanausbruch in Guatemala

Im Juni 2018 war Guatemala vom heftigsten Vulkanausbruch seit 1974 betroffen.

Der Vulkan Fuego spuckte Lava, Asche, Steine und tödlich heißes Gas in die Dörfer am Hang und tötete über 100 Menschen. Mehr als 12.000 Menschen wurden zur Flucht gezwungen.

Hunderte von Familien lebten zur Folge in Schulen und Kirchen, die als Evakuierungszentren genutzt wurden. Die sanitären Anlagen und die Privatsphäre waren schlecht, da diese Gebäude nicht für so viele Menschen ausgelegt waren.

Wir haben den Betroffenen deshalb Zelte zur Verfügung gestellt, die den Familien etwas Privatsphäre und Würde zurückgeben.

Mehr zu unseren aktuellen Einsätzen finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Naturkatastrophen