Irak - Nach der Befreiung von Mossul

Was ist passiert?


Am 10. Juli 2017 erklärte die irakische Regierung die Befreiung von Mossul.

Die Stadt hatte drei Jahre unter der Belagerung durch den sogenannten Islamischen Staat (IS) gestanden. Die humanitäre Situation im Irak ist weiterhin prekär und unsere Hilfe wird nach wie vor dringend benötigt.

Die Menschen, die langsam nach Mossul und Umgebung zurückkehren, brauchen unsere Unterstützung in einer Stadt, in der kaum noch ein Stein auf dem anderen steht. Sie benötigen Schutz vor den heißen Temperaturen im Sommer und vor der extremen Kälte im Winter.

Wir haben bereits über 12.000 Familien im Land unterstützt. Mit Hilfe unseres Partners ACTED konnten wir Ende 2018 an 500 weitere Familien im Nordirak ShelterKits und Hilfsgüter wie Matratzen und Solarlampen verteilen.

Lesen Sie mehr über die Menschen hinter den Zahlen